Urlaub auf dem Bauernhof

Zwischen Hochseil und Trendsetting


Kathrin Dehn-Schumacher lässt auf ihrem Ferienhof immer wieder neue Ideen einfließen – und das aus Tradition.

Ganz normal „Urlaub auf dem Bauernhof“ gibt es für Kathrin Dehn-Schumacher, Inhaberin des Ferienbauernhofes Randlandsichten nahe Bad Malente in der Holsteinischen Schweiz, nicht. Schon in dritter Generation entwickelt sie das Thema Familienurlaub und Urlaub auf dem Land Saison für Saison weiter – zuletzt mit Bereitstellung von Land für die imposante Hochseilgarten-Anlage auf dem Hügel direkt an ihrem Ferienbauernhof. „Von da oben kann man einmal über die ganze Holsteinische Schweiz schauen“, scherzt Kathrin Dehn-Schumacher mit Blick auf den Klettergarten. „Ohne geschulte Trainer und Sicherheitsleinen sollte man aber auf gar keinen Fall anfangen zu klettern, denn am höchsten Punkt misst die Anlage 15 Meter. Das kann dann schon gefährlich werden.“ Und genau das macht das Beobachten der Klettergruppen von ihrem Hofcafé aus auch so reizvoll. „Manche Gäste kommen einfach nur zu uns, um den Nervenkitzel aus sicherer Entfernung mitzuerleben“, erzählt uns Kathrin Dehn-Schumacher mit einem Lächeln.

„Urlaub wie auf dem Ponyhof – nur auf Wunsch mit Hochseileinlage“

Ferienbauernhof durch Zufall

Eigentlich war das Gästegeschäft auf dem Bauernhof gar nicht geplant. Erst nachdem die Großmutter von Kathrin Dehn-Schumacher nach dem zweiten Weltkrieg die beschädigten Gebäude wieder aufbauen ließ und die beteiligten Arbeiter in den Folgejahren mit ihren Familien begeistert als Gäste des Hofes wiederkehrten, änderte sich das.„Meine Oma war, meiner Meinung nach, die erste, die daraufhin in der Region Malente Urlaub auf dem Bauernhof für Familien mit Kindern anbot – also eine echte Trendsetterin“, lacht Kathrin Dehn-Schumacher. Heute können bis zu 30 Personen in den sieben komfortabel ausgestatteten Ferienwohnungen des Ferienhofes ihren idyllischen Urlaub auf dem Bauernhof nahe der Ostsee genießen. Es gibt ein buntes Kinderprogramm von Bogenschießen bis Ponyreiten, jede Menge Erlebnisse mit den hofeigenen Tieren von Hund, Schwein bis sogar Uhu sowie ein Hofladen und ein gemütliches Hofcafé, das zum Zeitpunkt seines Baus 1986 das erste seiner Art in der Region war. „Man könnte sagen, dass meine Mutter dadurch auch eine echte Trendsetterin ist“, fügt Kathrin Dehn-Schumacher mit einem Augenzwinkern hinzu.

Reitferien, Familienurlaub und Firmenevents mitten in der Natur

Wer so ein idyllisches Urlaubsdomizil mit Ponys, Hühnern und Schweinen für Familien mit Kindern und Pferdeliebhaber bereithält, kann sich über zufriedene Gäste freuen. Das gilt seit einiger Zeit auch für Gäste aus dem betrieblichen Sektor. Denn immer mehr Firmen nutzen auch in der Nebensaison die Abgeschiedenheit des Ferienhofes nahe der Ostsee, um fern vom Alltag auf neue Ideen zu kommen. „Sie haben hier alles, was sie zum ‚Rausdenken‘ brauchen – vom Gruppenraum bis zur Verpflegung“, so Kathrin Dehn-Schumacher und fügt hinzu: „Oft verbinden sie ihre Betriebsausflüge gleich mit Teambuilding-Maßnahmen im Hochseilgarten.“

Gut zu wissen

  • Der Name „Radlandsichten“ hat nichts mit Rädern zu tun
  • Entfernung zur Ostsee ca. 20 Minuten
  • Der Hochseilgarten wird separat betrieben
  • Parkplätze sind ausreichend vorhanden
  • Hofcafé und Hofladen sind auch für externe Gäste und Reisegruppen geöffnet

Kontakt & Informationen

Tourist-Info Plön
Bahnhofstraße 5
24306 Plön
Webseite